Detektei HSC 

Wir schaffen Klarheit

Betrugsdelikte, Betrug 

 

Als Betrug wird im Strafrecht ein Vermögensdelikt bezeichnet, bei dem der Täter sich mit Absicht einer rechtswiedrigen Bereicherung, dem Opfer durch Vorspiegelung oder Unterschlagung von Tatsachen gezielt arglistig so täuscht, dass er seinem Opfer oder einem Dritten einen finanziellen oder materiellen Schaden zufügt um sich selbst zu bereichern. Das Vergehen Betrug ist ein Strafbestand der Vermögensdelikte. 

 

Wie handle ich als Opfer von Betrug?

Der erste Schritt ist immer eine Anzeige bei der Polizei, dort wird der Sachverhalt aufgenommen, niedergeschrieben und dem Staatsanwalt vorgelegt. Dieser entscheidet dann ob eine Verfolgung des Betruges im öffentlichen Interesse steht oder ob wegen mangeldem öffentlichen Interesses das Verfahren eingestellt wird. Sollten die Behörden eine Verfolgung nicht in Erwägung ziehen, liegt dies meist an mangelnden Beweisen. Wir von der Detektei HSC werden hier tätig und besorgen für Sie vor Gericht verwertbare Beweise, die zur Aufklärung Ihres Falles erheblich beitragen können.